White Turf als Mitglied bei Top Events of Switzerland

Die Vereinigung Top Events of Switzerland fördert die Vermittlung eines innovativen, dynamischen Bildes der Schweiz dank den Synergien von internationalen Topevents in den Bereichen Kultur und Sport. Art Basel, Montreux Jazz Festival, Film Festival Locarno, Lucerne Festival, Weltklasse Zürich, European Masters Crans Montana, Ski World Cup Wengen sowie White Turf St. Moritz bieten optimal Gewähr für diese exzellente Ausrichtung modernster Prägung.

Top Events of Switzerland

Faszinierende bilder

BMW und Credit Suisse als verlässliche Partner

Sponsorenverträge gelten in der heutigen, schnelllebigen Zeit meist als kurzfristige Kooperationen. Doch es gibt Ausnahmen. Beispielsweise bei den Hauptsponsoren des White Turf: BMW und Credit Suisse. Schon 1976 begleitete Credit Suisse erstmals ein Pferderennen in St. Moritz als Sponsor. Seit 1991 ist auch die BMW (Schweiz) AG auf dem zugefrorenen St. Moritzersee mit von der Partie. An der Zusammenarbeit wird sich so schnell auch nichts ändern, haben Credit Suisse und BMW doch längerfristige Verträge unterschrieben.

Die Sponsoren wissen, dass sie vom White Turf profitieren können. Exklusivität und Esprit, Sport und Spannung, Gesellschaftliches und Geschäfte, Noblesse und Schönheit, Tradition und Innovation gehen beim Eis-Event auf über 1.800 m ü. M. eine partnerschaftliche Verbindung in einer einmaligen Umgebung ein.

Credit Suisse hat sich die ganz besondere Sportart herausgesucht. Es sind die Skikjöringrennen, die 1906 zum ersten Mal stattfanden und die bis heute viel Wagemut bei den Beteiligten erfordern. Ein unberittenes Skikjöring, das gibt es nur ein einziges Mal auf dem Globus - hier in St. Moritz. Und die Credit Suisse steht ganz vorne, wenn das erfolgreichste Team aller drei Skikjöringrennen ermittelt wird. Ein Spiel mit „royalem“ Hintergrund, wenn der König des Engadins die Credit Suisse Skikjöring-Trophy erhält. BMW hat sich derweil den Trabern verschrieben. Es ist die einmalige und in ihrer Schönheit kaum zu beschreibende Kulisse der alpinen Umgebung, die den White Turf für einen Sponsor wie BMW begehrenswert macht. Der sportliche Wettkampf steht über allem. Grosse Leistungen werden gezeigt, die an Spannung kaum zu überbieten sind. Die Zuschauer kommen ganz nahe an die Pferde heran, an jene Hauptakteure, die das Spektakel „White Turf“ ermöglichen. Sie veranschaulichen Eleganz und Kraft, Geschwindigkeit und Ausstrahlung.

In einem eigens eingerichteten Zelt werden die aktuellen Modelle von BMW vorgestellt. Ein Publikumsmagnet, mit dem es gelingt, die Markenbekanntheit zu stärken und in den Köpfen der Kunden von heute und morgen zu verankern.

BMW und Credit Suisse nutzen ihr Engagement bei White Turf in verstärktem Masse als Plattform, um Kunden in einer traumhaft schönen Umgebung zu empfangen und ihnen in der aussergewöhnlichen Atmosphäre eines exklusiven Sportevents einen stilvollen Aufenthalt im Engadin zu ermöglichen. Was gibt es denn Schöneres, als an einem herrlich klaren Wintertag unter der Sonne Graubündens den Pferderennen zuzuschauen, die sich auf dem Eis des St. Moritzersees packende Kämpfe liefern! Dazu einen Wettschein in der Hand zu halten, der die Spannung während des Rennens noch weiter verstärkt! Beim „eigenen Pferd“ mitzufiebern, das dem Wettenden zumindest für die Dauer des Rennens „gehört“ – und wenn es dann noch gewinnt, in grossen Jubel auszubrechen!

Regionale Sponsorenpartner erwünscht

Regionale Sponsorpartner erwünscht

Für die Sponsoren liefert der White Turf mitten in der Hauptsaison im Winter die ideale Plattform, um Kontakte mit bestehenden Partnern zu pflegen und mit künftigen Kunden erste Anknüpfungspunkte zu finden. Der Rennplatz vor der atemberaubenden Kulisse einer majestätischen Berglandschaft dient zudem als Bühne für die Präsentation und den Verkauf neuer Produkte. Ca. 1,7 Millionen Franken fliessen 2014 allein durch Sponsorengelder in den White Turf. Neben BMW und Credit Suisse als Hauptsponsoren gibt es auf der alljährlich von der Natur gebauten Rennbahn auf Zeit die Rennsponsoren, die Official Partners, die Eventsponsoren sowie die Lokal- und Bartersponsoren. Gerade auf die Mitwirkung und die Verankerung von regionalen Partnern legen die Macher des White Turf ganz besonderen Wert.

Zurück